Sie sind hier: Home » Allgemein » Auch die letzte Runde ein voller Erfolg

Auch die letzte Runde ein voller Erfolg

PDF version
Geschrieben am 02.09.18 in Kategorie Allgemein

 

 

Zu der letzten Gesprächsrunde für diesen Sommer konnte Michael Hönig am 31.08.2018 im Sportheim Hochhausen wiederum zahlreiche Zuhörer begrüßen. Er dankte dem Sportverein Hochhausen für die Bereitschaft das Sportheim zu Verfügung zu stellen, ebenso für die nette Bewirtung.
Zunächst berichtete Michael Hönig aus der Arbeit des Gemeinderates und über viele positive Ergebnisse wie z.B. stabile Kindergartenbeiträge, die Einrichtung des Waldkindergartens in Neckarmühlbach und damit die Aufrechterhaltung der Kinderbetreuung in allen 3 Ortsteilen. Die Generalsanierung der Gemeinschaftsschule und damit die Weichenstellung für eine sichere Zukunft der Schule, nicht zuletzt durch den erwarteten Zuzug von Familien in Nord III. Um auch die Innenentwicklung der Gemeinde nicht zu vernachlässigen wurden von der Gemeinde verschiedene Gebäude gekauft um sie entsprechend um zu strukturieren.
Im zweiten Teil der Veranstaltung äußerten die Bürger Hochhausens ihre Wünsche, Sorgen und Bedenken. Da ging es zunächst um das alte Schulhaus, dass man sich sehr als Bürgerhaus wünschen würde, ähnlich wie das Dorfgemeinschaftshaus in Haßmersheim. Ebenso muss der Sportplatz dringend saniert werden. Viele Ideen und Anregungen, aber auch Beschwerden gab es zum Thema Freibad Hochhausen. Zunächst einmal muss festgestellt werden, dass ohne das große Engagements der Freibadfreunde Hochhausen der Betrieb überhaupt nicht möglich wäre. Hier geht ein ganz großes Dankeschön an die Freibadfreunde Hochhausen.
Dennoch kam es in dieser Saison, bedingt durch einen langen Krankheitsfall, zu erheblichen Personalproblemen. Manche von diesen Problemen scheinen „hausgemacht“, z.B. das der Bademeister während der Schulferien 3 Wochen Urlaub macht?! Hier wünscht man sich dringend mehr Flexibilität seitens der Gemeinde.
Die Bürger wünschen sich außerdem, dass es zu mindestens an einigen Tagen der Sommersaison eine verlängerte Öffnungszeit gibt, während der auch die Bewirtung durch den Kioskpächter funktioniert. Man darf hier nicht unterschätzen, wie sehr das Freibad auch soziale und kommunikative Aufgaben übernimmt. Außerdem scheint es wichtig zu sein, den Kioskpächter bezüglich der Reinigung der Sanitäranlagen stärker in die Pflicht zu nehmen. Ob das über eine höhere Pacht und die Einstellung einer Reinigungskraft oder ähnliches geregelt werden kann, bleibt zu überlegen.
Unsere anwesenden Gemeinderäte bekamen auch die Aufgabe nachzufragen, warum der bei der Gemeinde vorhandene Freischneider die Wege im landwirtschaftlichen Bereich Hochhausens nicht genügend freischneidet. Dies wird man sicherlich kurzfristig klären können.
Der Wunsch nach Vorhaltung von Bauplätzen im Bereich Hochhausen wurde dringend geäußert, da hier offensichtlich Bedarf besteht und im Augenblick keine frei verfügbaren Plätze mehr vorhanden sind.
Auch auf unserer dritten Veranstaltung Kommen – Fragen – Diskutieren hat sich gezeigt, dass seitens der Bürger ein großes Interesse besteht über verschiedene Dinge zu diskutieren und das nicht nur vor Wahlen.
Im Hinblick auf die Kommunalwahlen 2019 wies Michael Hönig ausdrücklich darauf hin unbedingt vom Wahlrecht Gebrauch zu machen und nur die Menschen zu wählen, denen man vertraut.
Nur so können wir verhindern, dass Populisten sich breit machen, die zwar alles schlecht reden, aber bessere Lösungsvorschläge nicht vorweisen können.
Mit dem Versprechen bei der nächsten Veranstaltung in Hochhausen auch jemanden aus der „Politprominenz“ mitzubringen schloss Michael Hönig die Veranstaltung und bedankte sich bei allen Teilnehmern für die offene, lebhafte und konstruktive Diskussion.



Stadt- und Gemeindeverbände der CDU Neckar-Odenwald online:

CDU Adelsheim CDU Elztal CDU Obrigheim CDU Walldürn
CDU Aglasterhausen CDU Hardheim CDU Ravenstein CDU Zwingenberg
CDU Billigheim CDU Haßmersheim CDU Schwarzach
CDU Buchen CDU Mosbach CDU Waldbrunn
© 2018 CDU Haßmersheim – Kreisverband Neckar-Odenwald | Login