Sie sind hier: Home » Archiv Kategorie 'Presseberichte'

Archiv

Einladung

Geschrieben am 06.02.21

Neujahrsempfang am Sonntag, 7. Feb. mit Peter Hauk um 19:30 Uhr


Pflege

Geschrieben am 05.02.21

„Mit dem ELR-Förderprogramm haben wir in den letzten 5 Jahren über 20 Millionen Euro für Wohnen, Grundversorgung und Arbeit in unsere Heimat investiert.“

Geschrieben am 29.01.21


Einladung

Geschrieben am 25.09.20

CDU – Mitgliederversammlung

zur Wahl der Vertreter für die Wahlkreisvertreterversammlung zur Bundestagswahl 2021, die im Wahlkreis 276 Odenwald-Tauber den Bundestagskandidaten aufstellt, herzlich ein auf

Samstag, den 24. Oktober 2020, um 18:00 Uhr

und zur CDU – Hauptversammlung

mit Neuwahlen des Vorstandes des CDU-Gemeindeverbandes Billigheim sowie den Ortsverbänden Billigheim und Sulzbach auf

Samstag, den 24. Oktober 2020 um 18:30 Uhr

in die Gaststätte des Sportheims in Billigheim, Schefflenztalstr. 88

Mischa Waldherr

Gemeindeverbandsvorsitzender


Minister Peter Hauk MdL besucht Gräter-Mühle in Billigheim

Geschrieben am 25.09.20

22. September 2020

Billigheim. „Vom Acker in den Korntank über den Mühlenstein in die Backstube – geschehen diese Arbeitsschritte innerhalb einer Region von wenigen Kilometern steht dies für höchste Qualität, die man beim Genuss von Backwaren spürt“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk MdL anlässlich seines Besuchs in der Gräter Mühle in Billigheim.

Im Beisein des Ministers und einigen Gemeinderäten, kommunalpolitischen Vertreter der CDU sowie Mitglieder des CDU-Vorstands konnte der Müller Werner Gräter auch seine Verbundpartner Landwirt Werner Heck und Sohn Mathias aus Billigheim, Evi Haas von der Talmühle Haas in Rosenberg sowie Landwirt und Hofladenbetreiber Tobias Metz aus Neuenstein begrüßen.

Werner Gräter erklärte ausführlich und ansprechend bei dem zweistündigen Aufenthalt die Technik der Mühle, die Arbeitsweise und auch, wie die Corona-Zeit das Kaufverhalten verändert hat. Minister Hauk zeigte sich beeindruckt, was diese kleine Mühle alles leistet und wie gern die Verbundpartner mit dem Müller zusammenarbeiten. „Kurze Wege, enge Zusammenarbeit und kleine Betriebsstrukturen, durch die Coronapandemie werden diese Aspekte von viele Menschen wieder eher wertgeschätzt als zuvor, wobei sich ein Trend vorher schon abzeichnete. Darüber bin ich froh, wir müssen alles daran setzen, dass das Bewusstsein nicht nur eine Trenderscheinung bleibt, sondern sich nachhaltig zum Vorteil kleinster Betriebe, wie solcher kleinen Mühlen, auswirkt“, so Hauk.

Diesen Trend konnte Werner Gräter bestätigen. Der Müller zeigt sich zugleich über die derzeit hohe Nachfrage erfreut. „Seit der Pandemie stelle ich fest, dass neben einer gewachsenen Stammkundschaft auch viele neue Kunden sich mit unserem Mehl gemahlen in Billigheim eindecken. Das zeigt, dass derzeit ein Umdenken stattfindet und dass kleine Betriebe verlässliche Partner auch in Krisenzeiten sind“, so der Müller.

Abschließend bedankte sich Hauk bei Gräter für die interessante Führung und wünscht viel Erfolg bei der Suche für die Nachfolge. „Solche Betriebe machen unseren ländlichen Raum aus, ohne sie würde ein Stück Heimat verloren gehen, dass dies nicht passiert ermutige ich zu Unternehmergeist solche Betriebe zu übernehmen und weiterzuführen“, so der Minister abschließend.


Elektromotoren aus Billigheim stießen auf großes Interesse

Geschrieben am 13.08.19

Treff der Daheimgebliebenen bei der Fa. Fischer in Billigheim zu Besuch

Bei bestem Sommerwetter trafen sich die CDU-Verbände aus Billigheim, Elztal und Schefflenz am Donnerstag, 8. August 2019, zum diesjährigen traditionellen Treff der Daheimgebliebenen bei der Firma Fischer in Billigheim. Die Traditionsveranstaltung jährte sich bereits zum 39. Mal – maßgeblich mitbegründet vom im letzten Jahr verstorbenen Billigheimer CDU-Ehrenvorsitzenden Lothar Felleisen. Der Vorsitzende der CDU Billigheim, Mischa Waldherr, konnte an diesem Tag rund 130 Gäste begrüßen und in Billigheim willkommen heißen. Minister Peter Hauk MdL, Nina Warken MdB, Alois Gerig MdB, Landrat Dr. Achim Brötel sowie der Schefflenzer Bürgermeister Rainer Houck waren ebenfalls unter den Besuchern.
In drei Gruppen wurden die Daheimgebliebenen über das neue Betriebsgelände in der Billigheimer Rittwiese geführt. Dort wurden vor wenigen Jahren leerstehende Hallen erworben, um an diesem Standort technisch hochwertige, elektronische Antriebe zu entwickeln und zu fertigen. Dies wurde durch die EU und das Land Baden-Württemberg gefördert. Das Familienunternehmen aus Allfeld ist ein Ausbildungsbetrieb und fertigt seit 1964 mit heute mehr als 120 Mitarbeitern Elektromotoren und bietet, von der Entwicklung über die Fertigung bis zur Wartung und Reparatur von elektrischen Antriebssystemen eine große Bandbreite für spezielle Kundenwünsche. Die Elektromotoren finden dabei als Nischenprodukte Abnehmer in der ganzen Welt. So konnte das Familienunternehmen in einer Hightech-Branche über Jahrzehnte Maßstäbe setzen und stetig wachsen.
Im Anschluss an die Besichtigung fanden sich die Besucher auf dem Sportgelände des TSV Billigheim ein, wo der Verein mit seinen ehrenamtlichen Helfern mit kalten Getränken und warmen Speisen aufwartete. Alois Gerig MdB lobte in seinem abschließenden Grußwort die ehrenamtliche Arbeit und beleuchtete die aktuellen politischen Herausforderungen mit Blick auf das Waldsterben. Unter Beifall erteilte er den in den Medien thematisierten Überlegungen zur Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Fleischprodukte eine klare Absage: „Für mich ist das einfach nur Quatsch.“

Herzlichen Dank an die Fa. Fischer von allen Besuchern für den gelungenen Nachmittag!



Stadt- und Gemeindeverbände der CDU Neckar-Odenwald online:

CDU Adelsheim CDU Elztal CDU Obrigheim CDU Walldürn
CDU Aglasterhausen CDU Hardheim CDU Ravenstein CDU Zwingenberg
CDU Billigheim CDU Haßmersheim CDU Schwarzach
CDU Buchen CDU Mosbach CDU Waldbrunn
© 2018 CDU Billigheim – Kreisverband Neckar-Odenwald | Login