Sie sind hier: Home » Allgemein » Politischer Aschermittwoch der Mosbacher CDU

Politischer Aschermittwoch der Mosbacher CDU

PDF version
Geschrieben am 04.03.17 in Kategorie Allgemein

Beim politischen Aschermittwoch der Mosbacher CDU in der Gaststätte Sägbock führte Dr. Thomas Ulmer  die zahlreichen Gäste quer durch Europa.  Die EU habe sich als Garant für den Frieden in Europa bewährt und sei daher unverzichtbar. Zur Lösung der aktuellen Probleme und zur Gestaltung der Zukunft müssten  aber bald gleiche Regeln in der Ausländer- und Asylpolitik geschaffen werden. Auch eine gemeinsame Verteidigung der Außengrenzen sei dringend notwendig.

Ariane Spitzer, Dr. Alexander Ganter, Ute Lenz-Göltl, Dr. Thomas Ulmer, Petra Ulmer

Für die Zukunft in Deutschland wird die Bundestagswahl im September die Weichen stellen. Wer Martin Schulz wähle, wähle Rot/Rot/Grün. Wer Martin Schulz wähle, müsse wissen, dass dieser sich in Brüssel stets für einen Schuldenerlass von Griechenland und die Einführung von Eurobonds stark gemacht habe.Die finanziellen Ausfälle müssten dann zum größten Teil von den deutschen Steuerzahlern getragen werden. „Populisten haben wir zur Zeit genug in der Welt. Wir brauchen nicht auch noch einen in Deutschland“, so Ulmer. Wer Vollbeschäftigung und den Erhalt unseres Wohlstands wolle, müsse CDU wählen.  Von seiner Partei erwartet Ulmer vor der Wahl ein klares Bekenntnis zu Steuererleichterungen und zur Abschaffung des Soli.


CDU-Kreisverband Neckar-Odenwald Bundestagsabgeordneter Alois Gerig Landtagsabgeordneter, Minister Peter Hauk
© Stadtverband – CDU Mosbach 2011-2017